Der Entstehungsgedanke

Der Gedanke in Neunkirchen am Brand eine Möglichkeit des Indoor-Kletterns zu schaffen ist nicht neu.

Bereits im Jahr 2009 schmiedeten Mariusz Hoffmann und Bernhard Kugler (viele Neunkirchener werden sich noch an „Kugler Haus- & Tischkultur“ erinnern) Pläne eine Kletterhalle zu eröffnen.

Damals galt der Gedanke noch dem Seilklettern, bei dem man, gesichert durch ein Seil, Höhen von bis zu 12, 15 oder gar mehr Metern erklimmt. Letztendlich war dies auch der Grund, weshalb die Pläne verworfen wurden. Ein passendes Objekt mit geeigneter Raumhöhe war damals in Neunkirchen nicht realisierbar.

Die Jahre vergingen, jeder ging seinen Weg: Bernhard zog es nach Hollfeld, Mariusz konzentrierte sich auf seinen Neunkirchener Computerladen. Das Klettern in der Fränkischen blieb ein steter Begleiter.

Immer mehr Menschen teilen mittlerweile dieses Interesse, nicht nur am Fels, auch in der Halle. Man entwickelte sich weiter, weg von großen Höhen, die nur aufwändig mit viel Material erreicht werden können, hin zum Bouldern, d.h. Klettern auf Absprunghöhe ohne Sicherung.

Im Jahr 2011 eröffnete eine der ersten kommerziellen Indoor-Boulderhallen in der Metropolregion Nürnberg ihre Pforten. Weitere folgten.

Doch sie alle sind weit weg von Neunkirchen am Brand und so dauerte es nicht lange, bis der Gedanke von damals in ähnlicher Form wieder aufkeimte:

NEUNKIRCHEN BRAUCHT EINE BOULDERHALLE!

Als dann auch noch der Netto-Markt seine alten Gemäuer verlässt um neu zu bauen, ist die Location fix.

Der Traum vom Eigenheim, samt der schon existierenden Finanzierungspläne bei der Bank wird schnell verworfen. Ein ganz anderes Konzept muss her.

An dieser Stelle kommt Walter ins Spiel. Mariusz Hoffmann und Walter Mümmler (stolzer Inhaber der Dachdeckerei „Philipp & Mümmler“ in Erlangen) kennen sich schon seit Mariusz 1989 aus Polen nach Deutschland kam und Arbeit suchte. Den ersten Job als Dachdecker, den Weg in die Selbstständigkeit als Computerfachmann, all diese Schritte hat Walter begleitet und unterstützt. Und so ist er auch einer der ersten, dem Mariusz von seinem Vorhaben erzählt.

Einen Rat wollte er sich holen, einen Geschäftspartner hat er gewonnen!

Walter, sofort Feuer und Flamme, überzeugt seine Lebensgefährtin Bernadette Helin und so gründen die drei wenige Wochen später am 23.12.2015 die Boulderia GmbH.